Häufig gestellte Fragen

Ist es notwendig, eine zusätzliche Kabine für den Skipper zu haben?


Es liegt in Ihrem Ermessen, eine zusätzliche Kabine für den Skipper zu stellen, je nachdem was für einen Komfort Sie auf dem Boot wünschen. Der Skipper benötigt keine separate Kabine und kann auch im Salon schlafen. In diesem Fall muss Ihnen jedoch bewusst sein, dass ihr oder sein Gepäck sich während der gesamten Mietdauer im Salon befinden wird und die Schiffsbesatzung ausreichend Schlaf, d.h. eine gewisse Zeit der Nachtruhe benötigt. Der Aufenthalt im Salon bis in die späten Nachtstunden ist deshalb nicht erwünscht, wenn dieser ebenfalls als Schlafraum genutzt wird. Weiterhin ist es wichtig darauf hinzuweisen, dass der Skipper ein Badezimmer auf dem Boot nutzen können muss. Falls keine extra Toilette für ihn oder sie zur Verfügung gestellt wird, informieren Sie ihn oder sie bitte darüber, welches Badezimmer er oder sie mit Ihnen teilen kann.



Was sind die zusätzlichen Kosten für eine Kreuzfahrt abgesehen vom Transit Log, der Endreinigung und dem Außenbordmotor?


bgesehen von den in unseren Angeboten und Verträgen aufgelisteten Kosten (Transit Log, Endreinigung und Außenbordmotor) müssen Sie mit zusätzlichen Kosten für Treibstoff und Hafengebühren rechnen.

Die Treibstoffkosten variieren je nach Art des gewählten Bootes (Motorboot oder Segelboot). Segelboote und Katamarane verbrauchen etwa für 100,00€- 300,00€ Diesel pro Woche. Natürlich variiert die benötigte Treibstoffmenge auch hinsichtlich der Größe des Bootes, seines Motors und der Strecke, die Sie zurücklegen. Motorboote verbrauchen in der Regel sehr viel mehr Treibstoff als Segelboote oder Katamarane (ungefähr 10 Mal mehr).

Eine Hafengebühr ist zu bezahlen, wenn Sie in Häfen oder Yachthäfen anlegen. Die Höhe der Hafengebühr beträgt zwischen 50,00€- 150,00€. Rechnen Sie mit 3- 4 Nächten im Hafen pro Woche.



Parkplatz?


Jeder Yachthafen (Ausgangshafen) hat einen gesicherten Parkplatz. Die Kosten pro Auto variieren im Allgemeinen zwischen 25,00€ - 60,00€ pro Woche.



Bootsführerscheine für die Navigation in Kroatien?


Bootsführerscheine sind erforderlich, um das Boot steuern zu dürfen. In Kroatien wird zu dem Segelschein außerdem ein zusätzliches Zertifikat, welches die Bedienung eines UKW-Radios zur Regelung des Funkverkehrs bescheinigt, verlangt. Das kroatische Ministerium für Meer und Verkehr hat eine Liste der internationalen Segel- Lizenzen erstellt, welche in kroatischem Hoheitsgebiet Gültigkeit besitzen. Mehr zu diesem Thema finden Sie unter Bootsführerscheine Kroatien



Haustiere an Bord?


Die meisten Charter-Unternehmen erlauben Haustiere an Bord, oft wird jedoch eine Extragebühr für die Reinigung erhoben. Für nähere Informationen zu den Bestimmungen hinsichtlich Ihrer speziellen Boot- Buchung kontaktieren Sie uns bitte.



Wie hoch sind die Treibstoffkosten?


Die Kosten für Treibstoff sind ungefähr genauso hoch wie in anderen europäischen Ländern. Was Sie wahrscheinlich am meisten interessiert ist die Höhe der Gesamtkosten für den Treibstoff, den Sie während einer Woche Kreuzfahrt verbrauchen können. In der Regel zwischen belaufen sich die Treibstoffkosten für Segelboote und Katamarane zwischen 100,00€ - 300,00€ pro Woche, je nachdem wie groß das Schiff ist und welche Strecke Sie zurücklegen.



Wie viel kosten die Hafengebühren in Kroatien?


Hafengebühren variieren je nach Größe des Bootes und dem spezifischen Hafen, in dem Sie anlegen, aber im Allgemeinen kosten sie zwischen 50,00€ - 150,00€ pro Nacht. Sie müssen nicht jede Nacht im Hafen anlegen, einige Nächte können Sie in Buchten ankern oder das Boot an einer Boje festmachen (Die Kosten hierfür belaufen sich in der Regel zwischen 15,00€ - 35,00€ pro Nacht, wenn es berechnet wird.



Wo können wir Essen kaufen? Gibt es einen Supermarkt in der Nähe des Yachthafens?


Ja, in der Nähe von fast jedem Yachthafen liegt ein Supermarkt. Einige Yachthäfen (Ausgangshäfen) haben auch einen Markt direkt vor Ort. Allerdings ist es immer billiger, die Lebensmittel in den Supermärkten außerhalb der Yachthäfen zu kaufen. Wenn Sie ankommen, um Einzuchecken und das gemietete Boot abzuholen können Ihnen die Menschen vor Ort Ihnen immer raten, wo sich der nächste Supermarkt befindet, in dem man am besten die ersten Vorräte für das Boot erstehen kann.

Sie müssen sich keine Sorgen zu machen, dass Sie nicht in der Lage sein werden anderswo einzukaufen nachdem Sie auf das Meer gesegelt sind. Die Inseln und Städte, die Sie besuchen werden haben einige Lebensmittelgeschäfte, Obst- und Gemüsemärkte sowie Orte, an denen Sie frischen Fisch und Fleisch kaufen können. Sie sollten nur besser vorbereitet sein, wenn Sie planen die Umgebung des Kornati Nationalparks zu besichtigen, denn dort können Sie nur in der Stadt Sali auf Dugi otok (der Insel Dugi) ein gutes Geschäft finden.



Transfer vom / zum Flughafen?


Wir können Ihnen ein Auto oder einen Kleinbus- Transfer vom / zum Flughafen organisieren. Sie können jedoch auch selbst ein Taxi nehmen, normalerweise gibt es viele Taxen, die vor den Flughäfen zur Verfügung stehen. Wenn Sie einen Transfer durch uns organisieren wollen, bitte lassen Sie es uns wissen, bevor oder nachdem Sie Ihre Buchung bestätigen, und wir werden Ihnen den genauen Preis, der von der zurückzulegenden Strecke sowie der Anzahl der Personen, die den Transfer benötigen abhängt, mitteilen.



Wie viel Geld sollten wir mitnehmen? Gibt es Geldautomaten auf den Inseln?


Sie sollten auf jeden Fall etwas Bargeld mitnehmen. Die meisten Restaurants auf den Inseln sowie einige Stellen der lokalen Hafenbehörde, welche die Hafengebühren verlangen, akzeptieren keine Kreditkarten sondern nur Bargeld (entweder kroatische Kuna oder Euro).

In den Städten auf den Inseln gibt es jedoch Geldautomaten, wo Sie mehr Geld abheben können. Nur wenn Sie die Umgebung des Kornati Nationalparks besichtigen, sollten Sie ausreichend Bargeld mit sich führen, da es dort keine Geldautomaten gibt.



Was ist mit der Versicherung?


In Bezug auf die Versicherung erhalten wir sehr viele Fragen. Als erstes möchten wir betonen, dass jedes Boot, das wir anbieten versichert ist und dass ohne diese Versicherung kein Boot die Erlaubnis erhält, in Kroatien zu navigieren. Ihre Haftbarkeit als Skipper für das Boot endet mit der Hinterlegung der Kautionssumme für das gemietete Boot. Selbst wenn Sie das Boot komplett beschädigen würden, haften Sie nur bis zur Höhe der bei der Buchung hinterlegten Kaution.

Die meisten Charter- Management- Unternehmen bieten eine Versicherung für die hinterlegte Kaution oder sogar die Möglichkeit der Zahlung einer niedrigeren Summe (normalerweise 5-10% des Wertes der Buchung) welche nicht zurückerstattet wird an, anstatt eine Kaution zu fordern, die nach der korrekten Rückgabe des Bootes komplett zurückerstattet wird. Bitte kontaktieren Sie uns für nähere Informationen bezüglich jedes spezifischen Bootes und den Möglichkeiten, eine Versicherung für die Kaution aufzunehmen oder einen festen Betrag anstelle der Kaution zu zahlen.



Wir mieteten uns einen Skipper. Warum müssen wir eine Kaution hinterlegen?


Auch wenn Sie einen Skipper angeheuert haben müssen Sie außerdem eine Kaution hinterlegen. Dies liegt daran, dass in vielen Fällen der Skipper nicht für die Handlungen und Verhaltensweisen der Besatzung verantwortlich sein kann. Außerdem gibt es bestimmte Verhaltensregeln auf dem Boot (z. B. wenn kein Toilettenpapier in der Toilette auf dem Boot ist). Solche Dinge kann der Skipper nicht kontrollieren, sie zählen auch nicht zu seinen Aufgabenbereich.

Wenn der Skipper das Boot durch seine eigene Schuld beschädigt ist er dafür verantwortlich, und er (oder sie) wird den entstandenen Schaden mit seiner (oder ihrer) obligatorischen Skipper-Versicherung (jeder Skipper besitzt diese Versicherung) abdecken.



Müssen wir den Skipper verpflegen?


Ja, wenn Sie einen Skipper anheuern akzeptieren Sie, ihn wie auch alle anderen Mitglieder der Mannschaft zu verpflegen, d.h. der gesamten gebuchten Schiffsbesatzung Essen und Getränke zu stellen.